Suche
  • Johanna Schlosser

Endstation Pflegeheim? Nein, denn da fängt der Spaß erst richtig an - und Andy Borg war mit dabei;)

Es ist mittlerweile schon einige Monate her, als ich Michael Schober kontaktiert hatte, denn das neue Pflegeheim in Eberschwang hatte mein Interesse geweckt. Ich wollte wissen, ob die Bewohner Herzenswünsche haben. So saß ich dann in einer netten Runde beim Kartenspielen und plauderte unter anderem mit Christl, Mitzi und Kathi. Zu meiner Verblüffung hatte keine von ihnen einen Wunsch, sondern eher Sätze wie: "Naja, die erste Zeit mich hier einzuleben ist mir schwergefallen, weil mir meine Küche und mein Garten fehlt." oder "Hier ist es wirklich schön, und es passt für mich, denn ich kann ja eh nichts mehr....die Beine, die Hüfte,...-nix geht mehr wie früher." Einen spontanen Wunsch hatten sie allerdings schon: Ripperl essen - einfach mal wieder "Ripperl o kiffeln" (dieser Wunsch wurde mit dem Küchenchef und Michael in kürzester Zeit erfüllt.)


Das Gespräch gab mir viel nachzudenken, bis ich schliesslich mit ihnen über früher redete. Die erste Autofahrt mit dem Mann auf der Autobahn, die Arbeit am Hof, Tanzen in der Freizeit, Urlaub an Österreichs Seen.. und die Augen leuchteten nur so, als alle ihre Erinnerungen Revue passieren ließen. Plötzlich wurde mein "Interview" umgedreht und ich stand im Fokus und durfte auch einiges aus meinem Leben und als Fotografin erzählen. Beim Stichwort Veranstaltungen unterbrach mich Christl und fragte: "Kennst du eigentlich den Musikantenstadl?" Na klar, auch den kenne ich - auch noch zu den Zeiten als Hias dabei war.....ja ich bin auch schon etwas älter :) Bei meiner Frage ob die "Mädls" denn schon mal jemand aus dem Fernsehen getroffen haben, verneinten sie, aber den Andy Borg vom Stadl würden sie gerne mal in echt sehen. Bäääm, das war mein Stichwort - sie hatten einen Wunsch den ich erfüllen wollte. Und wie es der Zufall so will, hatte die FF Wildenau für den Georgimarkt tatsächlich Andy Borg als Stargast! Nach Rücksprache mit Herrn Karrer, dem Kommandanten der FF und auch dem Management von Andy war alles fix! Wir durften den Herzenswunsch erfüllen und so ging es für 10 Bewohner des Pflegeheimes mit Pflegepersonal am 12.4.2019 nach Wildenau. Knapp 2 Stunden hat es schon gedauert, bis alle Bewohner gestylt und mit Rollstühlen in den Autos untergebracht waren. Alle waren so nervös und konnten es bis kurz vor unserem Meet & Greet immer noch nicht glauben, jetzt auf ihr Idol zu treffen.


Wir möchten uns hiermit auch nochmals sehr herzlich bei Herrn Karl Karrer bedanken, der es möglich gemacht hat, dass wir alle in vorderster Reihe sitzen konnten und auch einige Eintrittskarten gesponsert hat.

Ein Grillhendl, Leberkassemmerl und Radler schmecken im Bierzelt und netter Gesellschaft am Besten, und so wurde die Wartezeit mit viel Lachen prima überbrückt. Endlich war es soweit und wir durften uns alle zu einem Gruppenfoto aufstellen und dann stand er vor uns: Andy Borg. Gut gelaunt und mit viel Schmäh nahm er sich Zeit um mit jedem unserer Bewohner ein paar Worte zu wechseln und ein persönliches Autogramm zu signieren.


Lautstark wurde natürlich beim Auftritt von Andy Borg und Jeannine Rossie mitgesungen. Von Zeit zu Zeit hab ich mich etwas abseits gestellt und unsere Gäste beobachtet - ein unbeschreibliches Gefühl zu sehen, welche Freude die Bewohner hatten. Wir haben an diesem Abend Zeit geschenkt - Zeit um glücklich zu sein, Zeit um etwas neues unbeschreibliches zu erleben, Zeit die vom Alltag und von den Wehwehchen ablenkt.





ZEIT - DAS KOSTBARSTE GESCHENK

Nochmals vielen lieben Dank an Herrn Karl Karrer, Andy Borg und seine Frau und dem Pflegepersonal des Pflegeheimes Eberschwang für die Unterstützung.






452 Ansichten

Feel your Wish - Verein zur Wunscherfüllung von schwer erkrankten Menschen
A-4983 St. Georgen bei Obernberg Nr. 13/2

Tel.: 0664 344 4270

Mail: info@feel-your-wish.com

Spendenkonto: Raiffeisen Bank                    IBAN: AT45 3445 0000 0243 2490                 BIC: RZOOAT2L450